Arbeitsgelegenheiten

Energiesparprojekt

Wir führen im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten das Projekt Stromsparcheck/Energiesparprojekt im Kreis Paderborn durch. Das Projekt will einerseits einen Beitrag zur Armutsprävention leisten, indem einkommensschwachen Haushalten durch gezielte Vor-Ort-Beratungen ermöglicht wird, ihre Energiekosten nachhaltig zu senken und verfolgt andererseits eine arbeitsmarktpolitische Zielsetzung, indem langzeitarbeitslose Menschen in Beschäftigung integriert werden. Darüber hinaus werden positive Effekte im Bereich Umwelt- und Klimaschutz durch einen sparsameren Umgang mit Energieressourcen erzielt.

5 arbeitslose Frauen und Männer werden vom Jobcenter für den Kreis Paderborn als „Energiesparhelfer*innen“ in das Projekt vermittelt. Ihre Hauptaufgabe ist es, im Paderborner Kreisgebiet Privathaushalte mit geringen Einkommen kostenfrei zu beraten, wie sie mit einfachen Mitteln ihre Kosten für Strom, Wasser und Heizung verringern können. Dazu wird der individuelle Verbrauch gemessen und mit einer speziellen Software analysiert, sodass jeder Haushalt bei einem zweiten Termin eine genaue Analyse der Einsparpotentiale sowie konkrete Einspartipps erhält. Darüber hinaus bringen die Energiesparhelfer*innen den Haushalten ein kostenloses Paket mit Einspargeräten (Energiesparlampen, schaltbare Steckdosenleisten, Wasserperlatoren, …) als zusätzliche Hilfe fürs Energiesparen mit.

Terminvereinbarungen:
Energiesparprojekt im Kreis Paderborn
Telefon: 05251 1228-66 (mit Anrufbeantworter)
Mail: energiesparhilfe@invia-paderborn.de
montags bis donnerstags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Jochen Schroeder

Energiesparprojekt, Familienklasse Büren

Telefon: 05251 1228-44
IN VIA Digital

Wir bieten Erwachsenen, die im Arbeitslosengeld-II-Bezug stehen, Arbeitsgelegenheiten in IN VIA-eigenen Einsatzbereichen an. Teilnehmen können langzeitarbeitslose Frauen und Männer ab 25 Jahren, die einer besonderen Unterstützung zur gesellschaftlichen und beruflichen Integration bedürfen und die Leistungen nach dem SGB II (ALG II) beziehen.

Ziel der Arbeitsgelegenheit ist die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmer*innen und ihre Heranführung an die Anforderungen des Arbeitslebens. Die Arbeitsgelegenheiten liegen im öffentlichen Interesse, sind zusätzlich und wettbewerbsneutral.

Im Rahmen der Maßnahme werden folgende Aufgaben durchgeführt:

  • Analog wird digital – Visualisierung von Veränderungsprozessen durch digitale Technologien und Anwendungen
  • Recherche digitaler Anwendungen und Hilfsmittel
  • Dokumentation der Rechercheergebnisse mit unterschiedlichen digitalen Techniken und Nutzbarmachung für andere
  • Recherche im öffentlichen Raum u.a. in Verbindung mit Exkursionen – Was geht schon digital?)
  • Fortsetzung eines digitalen Wörterbuchs in einfacher/leichter Sprache
  • Digitales Coaching – Weitergabe von Know-how an andere
  • Digitale Heimat PB – Recherche und Vorstellung des laufenden Projekts in der Modellregion OWL
  • Digitale Zukunft 2025 – Szenarien und Umsetzungen
  • Teilnahme an gesundheitsfördernde Aktivitäten

IN VIA Digital legt einen Arbeitsschwerpunkt auf die Recherche von kostenfreien und kostengünstigen Angeboten zur Gesundheitsförderung in der Region. Auch probieren die Teilnehmenden selbst gesundheitsfördernde Angebote aus. Hierzu werden an Aktivitäten zur Bewegung, Entspannung und gesunden Lebensführung angeboten.

Voraussetzung zur Teilnahme ist die Zuweisung durch das Jobcenter Kreis Paderborn.

Die individuelle Teilnahmedauer beträgt in der Regel 6 Monate. Die Beschäftigungszeit umfasst 25 Stunden pro Woche.

Eine Aufwandsentschädigung wird in Abhängigkeit zur Höhe der Fahrtkosten gezahlt. Sie liegt zwischen 1,00 Euro und 2,00 Euro je geleistete Stunde.

Sie interessieren sich für unser Projekt IN VIA Digital? Rufen Sie uns gerne an!

Catharina Vonnahme

Arbeitsgelegenheiten- IN VIA Digital
Ausbildungsprogramm NRW
MamaVIA

Telefon: 05251 1228-36
Sigrid Gomolka

Arbeitsgelegenheiten IN VIA Digital

Telefon: 0157 71386667

Die Maßnahme wird gefördert aus Mitteln des Jobcenter Kreis Paderborn.

IN VIA Galerie

Wir bieten alleinerziehenden und erziehenden Frauen und Männern, die im Arbeitslosengeld-II-Bezug stehen, Arbeitsgelegenheiten in IN VIA-eigenen Einsatzbereichen an.

Die Teilnehmenden sind im kreativen Bereich eingesetzt, in dem sie sich künstlerisch-kreativ mit ihrer persönlichen Lebenssituation auseinandersetzen und kreative Produkte entwickeln und erstellen, die in sozialen Einrichtungen zum Einsatz kommen können.

Ziel der Beschäftigung ist die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmer*innen und ihre Heranführung an die Anforderungen des Arbeitslebens sowie die individuelle Gestaltung zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Das Projekt ist eine Maßnahme im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung nach § 16d SGB II. Die Teilnehmenden werden vom Jobcenter Kreis Paderborn zugewiesen und sind 26 Stunden wöchentlich tätig. Sie erhalten dafür zusätzlich eine Mehraufwandsentschädigung, die in Abhängigkeit ihrer Fahrtkosten zwischen 1 Euro und 2 Euro pro Stunde liegt. Die Teilnehmer*innen werden durch eine pädagogische Fachkraft individuell begleitet und durch eine Fachanleiterin im Arbeitsprozess angeleitet. Die Tätigkeiten erfüllen die Bedingungen der Zusätzlichkeit und Gemeinnützigkeit.

Sie interessieren sich für unser Projekt IN VIA Galerie? Rufen Sie uns gerne an!

Stefanie Bösken

Stefanie Bösken
Arbeitsgelegenheiten IN VIA Galerie

Telefon: 05251 1228-19
Martina Langen

Arbeitsgelegenheiten IN VIA Galerie, IN VIA Lädchen

Telefon: 05251 1228-19
Susanne Grünke

Arbeitsgelegenheiten IN VIA Galerie, IN VIA Menü plus

Telefon: 05251 1228-19

Die Maßnahme wird gefördert aus Mitteln des Jobcenter Kreis Paderborn.

IN VIA Menü plus

IN VIA bietet Erwachsenen, die im Arbeitslosengeld-II-Bezug stehen, Arbeitsgelegenheiten in IN VIA-eigenen Einsatzbereichen an.

Die Teilnehmenden sind in den Bereichen “Gastronomie/Hauswirtschaft” und “Upcycling” eingesetzt.

Ziel der Beschäftigung ist das Angebot einer sinnstiftenden, strukturierenden Tätigkeit. Die Teilnehmer*innen weisen in der Regel mehrfache Vermittlungshemmnisse auf. Der geschützte Rahmen in den IN VIA-eigenen Einsatzbereichen bietet die Möglichkeit, die Arbeitsfähigkeit zu erhalten bzw. wieder herzustellen.

Die Teilnehmer*innen stellen unter Anleitung Speisen für einen Mittagstisch und für die IN VIA-Snackbar her. Der Verkauf richtet sich an bedürftige Menschen. Darüber hinaus stellen sie kreative “Upcycling”-Produkte zum Verkauf im IN VIA Lädchen her. Die Tätigkeiten entsprechen den “grundsätzlich förderfähigen Tätigkeiten”. Die Teilnehmenden werden sozialpädagogisch begleitet und betreut. Die Tätigkeiten sind wettbewerbsneutral, arbeitspolitisch zweckmäßig, im öffentlichen Interesse und zusätzlich.

Sie interessieren sich für unser Projekt IN VIA Menü plus? Rufen Sie uns gerne an!

Stefanie Bösken

Stefanie Bösken
Arbeitsgelegenheiten IN VIA Galerie

Telefon: 05251 1228-19
Helga Menne-Baranowski

Arbeitsgelegenheiten IN VIA Vital

Telefon: 05251 1228-53
Susanne Grünke

Arbeitsgelegenheiten IN VIA Galerie, IN VIA Menü plus

Telefon: 05251 1228-19
Martina Schäfers

Arbeitsgelegenheiten IN VIA Menü plus

Telefon: 05251 1228-17

Die Maßnahme wird gefördert aus Mitteln des Jobcenter Kreis Paderborn.

IN VIA NaLa

In Kooperation mit dem Kreis Paderborn führen wir die Arbeitsgelegenheit „IN VIA NaLa“ durch. Die vom Jobcenter Kreis Paderborn zugewiesenen Männer und Frauen arbeiten in der Natur- und Landschaftspflege auf kreiseigenen Flächen in Naturschutzgebieten und anderen landschaftsökologischen Flächen sowie in dem sogenannten Hausmeisterhaus auf dem Gelände des Kreisbauhofs in Hövelhof-Klausheide. Die Tätigkeiten liegen im öffentlichen Interesse, sind zusätzlich und wettbewerbsneutral.

Teilnehmen können langzeitarbeitslose Erwachsene, die Leistungen nach dem SGB II (ALG II) beziehen. Das Ziel der Maßnahme ist die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit und ihre Heranführung an die Anforderungen des Arbeitslebens.

Die Teilnehmer*innen werden durch Fachkräfte schrittweise an die Arbeiten in der Natur- und Landschaftspflege herangeführt und sind 30 Stunden wöchentlich tätig. Darüber hinaus werden sie bei Schwierigkeiten sowie der Auseinandersetzung mit ihrer persönlichen Lebenssituation individuell durch eine psychosoziale Betreuung begleitet.

Sie interessieren sich für unser Projekt IN VIA NaLa? Rufen Sie uns gerne an.

Manfred Brüseke

Arbeitsgelegenheiten IN VIA NaLa

Telefon: 01708562765

Die Maßnahme wird gefördert aus Mitteln des Jobcenter Kreis Paderborn.

IN VIA Vital

Wir bieten Erwachsenen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die im Arbeitslosengeld-II-Bezug stehen, Arbeitsgelegenheiten in IN VIA-eigenen Einsatzbereichen an.

Die Teilnehmenden sind in der IN VIA- Kreativwerkstatt eingesetzt.

Ziel der Beschäftigung ist das Angebot einer sinnstiftenden, strukturierenden Tätigkeit. Die Teilnehmer*innen weisen in der Regel mehrfache Vermittlungshemmnisse auf. Der geschützte Rahmen in den IN VIA-eigenen Einsatzbereichen bietet die Möglichkeit, die Arbeitsfähigkeit zu erhalten bzw. wieder herzustellen.

Die Frauen und Männer werden vom Jobcenter Kreis Paderborn zugewiesen und sind 30 Stunden wöchentlich tätig. Sie erhalten dafür zusätzlicheine Mehraufwandsentschädigung, die in Abhängigkeit ihrer Fahrtkosten zwischen 1 Euro und 2 Euro pro Stunde liegen. Jede teilnehmende Person wird durch eine pädagogische Fachkraft individuell begleitet. Die Tätigkeiten erfüllen die Bedingungen der Zusätzlichkeit und Gemeinnützigkeit. IN VIA Vital hat den Schwerpunkt der Gesundheitsförderung. An verschiedenen Projekttagen werden Aktivitäten zu Bewegung, Entspannung und gesunder Lebensführung durchgeführt.

Sie interessieren sich für unser Projekt IN VIA Vital? Rufen Sie uns gerne an!

Helga Menne-Baranowski

Arbeitsgelegenheiten IN VIA Vital

Telefon: 05251 1228-53
Andrea Siegmeyer

Arbeitsgelegenheiten IN VIA Vital

Telefon: 05251 1228- 20
Martina Langen

Arbeitsgelegenheiten IN VIA Galerie, IN VIA Lädchen

Telefon: 05251 1228-19

Die Maßnahme wird gefördert aus Mitteln des Jobcenter Kreis Paderborn.