Regelungen während der Corona-Pandemie

Bitte bleiben Sie gesund,

Ihre Margarete Schwede

Margarete Schwede

Zum Schutz gegen Corona gilt das IN VIA-Hygienekonzept (aktualisiert am 30.08.2020). Damit wir unsere Beratungs- und Maßnahmeangebote wieder druchführen können, haben wir unsere Arbeitsorganisationim Hinblick auf Abstandsregeln und weiterer Hygienemaßnahmen verändert:

(Auszüge aus dem Hygienekonzept)

  • Mund-Nasen-Bedeckung: Das Betreten des IN VIA Gebäudes ist nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zulässig. Ebenso besteht auf den Gängen eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Mindestabstand: Ebenfalls verbindlich einzuhalten ist im gesamten Gebäude sowie im Außenbereich von IN VIA ein Mindestabstand von 1,5m zur nächsten Person, auch wenn eine Maske getragen wird.
  • Dokumentation: Jedes Betreten und Verlassen des Gebäudes wird für die Rückverfolgbarkeit in unser Zentrale dokumentiert. Um die Zuwege zu regeln und eine Dokumentation aller Anwesenden im Gebäude zu gewährleisten, ist bis 16:30 Uhr nur der Haupteingang bei IN VIA geöffnet. Abendkurse nutzen die Eingänge, die mit der jeweiligen Kursleitung abgestimmt sind. Die Dokumentation in der Zentrale wird für 4 Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.
  • Terminvereinbarungen: Ein Betreten des Gebäudes von Personen, die nicht an einer festen Gruppe bei IN VIA teilnehmen und nicht bei IN VIA bzw. der AllerHand Arbeit beschäftigt sind, ist nur mit einer konkreten Terminvereinbarung erlaubt, z.B. für die Wahrnehmung von Beratungsterminen oder für die Teilnahme an Sitzungen.
  • Desinfektion: Nach Terminende werden die Räume aufgeräumt und die benutzten Flächen desinfiziert. Alle Türklinken werden täglich  gereinigt und desinfiziert. Die Möglichkeit der Handdesinfektion im Eingangsbereich ist beim Betreten des Gebäudes zu nutzen oder es erfolgt eine Handreinigung in den Sanitärräumen.
  • Erkrankungen: Personen mit ungeklärten Erkältungs- bzw. Atemwegssymptomen dürfen die Räumlichkeiten von IN VIA nicht betreten. Sie melden sich telefonisch ab und lassen ihre Symptome ärztlich abklären.
  • Corona-Test: Das IN VIA Gebäude darf nicht betreten, wer sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten hat (z.B. im Urlaub) und keinen negativen Corona-Test vorlegen kann.

Für einzelne IN VIA Bereiche (Lädchen, AGH, Sprachkurse, Bildungswerk, Familienklasse) gelten zusätzlich eigene Konzepte.

*** Die Öffnungszeiten der Bahnhofsmission werden weiterhin bis auf weiteres wie folgt reduziert:

– Werktags von 8:30 bis 10:00 Uhr sowie von 15:00 bis 16:30 Uhr
– Samstags von 8:30 bis 10:00 Uhr
– Sonntags von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Der Bahnsteigdienst bleibt ausgesetzt.
Ein Verweilen von Gästen in der Bahnhofsmission ist im genannten Zeitraum nicht zulässig, belegte Brote werden ggf. als Lunchpakete ausgegeben.

***Das IN VIA-Lädchen öffnet ab dem 01. Oktober täglich zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr. Wir bitten um Verständnis, dass maximal 3 Kundinnen und Kunden gleichzeitig die Verkaufsräume betreten dürfen.