Berufsbezogene Sprachförderung

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist bamf.jpg

Die Berufssprachkurse gemäß § 45a Aufenthaltsgesetz (DeuFöV) sind ein Sprachlernangebot für Menschen mit Migrationshintergrund, damit sie ihre Chancen zur beruflichen Integration verbessern können.

IN VIA bietet Berufssprachkurse mit dem Ziel A2, B1 und B2 an.

Wie melde ich mich an?

Sie benötigen für die Anmeldung einen gültigen Berechtigungsschein und

  • zum Kurs A2: einen Nachweis über Ihren Besuch eines Integrationssprachkurses,
  • zum Kurs B1: ein Zertifikat A2,
  • zum Kurs B2: ein Zertifikat B1.

Bei Sprachzertifikaten, die älter als 6 Monate sind, erfolgt vor der Anmeldung ein Einstufungstest.

Welche Ziele sollen erreicht werden?

Sie verbessern Ihre berufsbezogenen Deutschkenntnisse, um Ihre Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Sie absolvieren nach Ende des Kurses eine offizielle Sprachprüfung und bekommen bei entsprechenden Ergebnissen ein Sprachzertifikat.

Kosten:

Der Unterricht ist kostenfrei. Fahrtkosten werden anteilig durch das BAMF finanziert.

Wir informieren Sie gerne über unsere Sprachförderangebote!

Sue Looschelders

Clearingstelle

Telefon: 05251 1228-33

s.looschelders@invia-paderborn.de

Silvia Steven

Ausbildungsprogramm NRW, Koordinatorin berufsbezogenes Deutsch

Telefon: 05251 1228-63

s.steven@invia-paderborn.de